Wann ist welche Behandlung sinnvoll ?

Beide Ansätze, die Psychologische Psychotherapie und die Holistisch-Energetische Psychotherapie, haben ihren Indikations- und Anwendungsbereich.

Die Energie- und Informationsmedizin kann meiner Erfahrung nach verhältnismäßig rasch und nachhaltig zum beabsichtigten Behandlungsergebnis führen, infolge direkter „Umprogrammierungen" durch Transformation auf der seelischen (Ursprungs-) Ebene und auf der Ebene des Unterbewusstseins. Diese in der Behandlung neu gesetzte Information ersetzt fortan die bisherige, krankheitsverursachende oder krankheitsaufrechterhaltende Information. Der Heilansatz bewährt sich beispielsweise sehr gut bei Trauma-bedingten Folgestörungen.
In der klassischen Psychotherapie wird das Unbewusste indirekt beeinflusst, etwa über die emotional korrigierende Beziehungserfahrung und über emotionale Einsicht im therapeutischen Gespräch. Hypnose und deren therapeutische Ansätze implementieren neue Informationen im Bereich des Unbewussten neben den bisherigen, störungsrelevanten Informationen.

Aufgrund des gänzlich anderen Ansatzpunktes und Wirkmechanismus eignet sich erfahrungsgemäß eine holistische Psychotherapie unter Verwendung der Energie- und Informationsmedizin auch für psychotherapeutisch sehr schwierig zu behandelnde, chronifizierte oder „austherapierte" Störungsbilder.

Holistisch-Energetische Psychotherapie eignet sich nicht für Patienten, die eine längere therapeutische Begleitung benötigen, und eine Bewusstseins- und Persönlichkeitsentwicklung durchlaufen müssen, um gesund zu werden. Dies ist meinem Eindruck nach beispielsweise bei einer ausgeprägten Depression häufig der Fall. Hier ist die Behandlung mittels Psychologischer Psychotherapie angezeigt. Energetisch-informatorisch bewirkte Behandlungserfolge müssen weniger vom Patienten selbst erarbeitet werden, sondern werden quasi „geschenkt", das Problematische wird ohne das Zutun seines Wachbewusstseins aufgelöst (während sein Inneres auf seelisch-unbewusster Ebene intensiv "arbeitet"). Ein wesentlicher Teil der psychischen Entwicklung des Menschen erfordert jedoch gerade die Erfahrung von Selbstwirksamkeit und eigener psychischer Leistung.

Eine holistische psychotherapeutische Behandlung unter Verwendung der Energie- und Informationsmedizin ist ebenfalls kontraindiziert für Patienten, die massive Schwierigkeiten mit der Realitätsorientierung haben (akute Psychose, akuter psychotischer Zustand bei Manie oder Schizophrenie, ausgeprägte paranoide Vorstellungen, schwere Borderline-Störung).

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen